Die neue religiöse Intoleranz

Ein Ausweg aus der Politik der Angst

Die neue religiöse Intoleranz voorzijde
Die neue religiöse Intoleranz achterzijde
  • Die neue religiöse Intoleranz voorkant
  • Die neue religiöse Intoleranz achterkant

Warum protestieren jeden Montag Zehntausende in Dresden gegen eine angebliche Islamisierung? Und das in einem Bundesland, in dem der Anteil der Muslime an der Bevölkerung gerade einmal 0,1% beträgt? Und warum stimmte die Schweiz über ein Verbot von Minaretten ab, obwohl es landesweit nur vier davon gibt? Die berühmte Philosophin Martha Nussbaum identifiziert eine »neue religiöse Intoleranz« gegenüber fremden Religionen. Sie enthüllt die irrationale Angst, die dahintersteckt und zeichnet, inspiriert durch die Philosophie, die Literatur und die Geschichte, einen Weg aus Angst und Intoleranz heraus. Sie plädiert dafür, die Religionsfreiheit aller zu respektieren und so eine beständige Ethik der Höflichkeit und des Anstands zu entwickeln. Denn nur so können wir über die Politik der Angst hinweg zu einer offenen und gleichberechtigten Zukunft gelangen.

Specificaties
ISBN/EAN 9783534267156
Auteur Nussbaum, Martha
Uitgever Van Ditmar Boekenimport B.V.
Taal Duits
Uitvoering Paperback / gebrocheerd
Pagina's 224
Lengte 218.0 mm
Breedte 147.0 mm

Wat vinden anderen?

Er zijn nog geen reviews van dit product.